4 Der Infektionsweg

Seit dem 20. Januar 2020 wurde immer deutlicher, dass sich das Virus von Mensch zu Mensch weiterverbreitet [5] und man weiß inzwischen, dass der Hauptübertragungsweg über Tröpchen – also Niesen und Husten – erfolgt. So liegt die Entfernung bei einer typischen Ansteckung von Mensch zu Mensch bei bis zu zwei Metern.

Allerdings hat man auch im Stuhl von infizierten Patienten Viruspartikel nachweisen könnnen [6]. Ob das bedeutet, dass das Virus auch über den Stuhl verbreitet werden kann, ist noch nicht abschließend geklärt (siehe Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html).

Theoretisch (!) ist es möglich, dass man sich bei Menschen ansteckt, die sich selbst schon angesteckt haben, aber noch nicht oder nicht erkrankt sind. Dies ist aber noch nicht bewiesen [7] und die Weltgesundheitsorganisation geht aktuell davon aus, dass dieser Übertragungsweg wahrscheinlich keine große Rolle spielt [8].

Wenn man Kontakt mit erkrankten Menschen hatte und sich der Virus auf einen selbst übertragen hat, kann es bis zu 14 Tage dauern, bis man an COVID-19 erkrankt. In den meisten Fällen treten aber die ersten Krankheitssymptome innerhalb von 3-6 Tagen auf [5]. Die meisten Patienten erkranken nach 5 Tagen [9].